Kochen oder ziehen lassen?

Unsere Empfehlung

Kochen! So wie es schon durch die alten Griechen überliefert wurde. Aber eins nach dem anderen:

Für einen grossen Becher (400 ml) empfehlen wir 4 Gramm. Brechen Sie die Stängel in ca. 3 Zentimeter lange Stückchen. Zu kurze Stückchen erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass der Tee bitter wird. Legen Sie die Stängel ins kalte Wasser und erhitzen sie es bis es sprudelt. Lassen Sie das Wasser dann 3 1/2 Minuten weiter köcheln. Danach können Sie den Tee direkt in den Becher gießen. Lassen Sie den Tee nicht zu lange stehen, da er sonst bitter wird.

 

Oftmals wird  empfohlen, den Tee einfach mit kochendem Wasser zu übergießen und 10 Minuten ziehen zu lassen. Diese Form der Zubereitung hat uns geschmacklich nicht so gut gefallen und wir sind auch überzeugt, dass sich die ätherischen Ölen so nicht optimal aus den Blüten lösen.

 

Unsere Vorgaben sind selbstverständlich nicht in Stein gemeißelt und wir möchten Sie motivieren, Ihre ganz persönliche Lieblingzubereitung herauszufinden. Uns hat das sehr viel Spaß gemacht und auch heute experimentieren wir gern mit der Menge und der Kochzeit ein wenig herum.

 

Noch ein Tipp: Den Tee nach dem Kochen ( 4 Min.) ohne Pflanzen in eine gut isolierte Thermoskanne gießen und über Nacht stehen lassen.  Der Geschmack ist noch besser! Garantiert!